Suche erfolglos beendet

Schlauchboot kentert - Zwei Männer wohl tot

+
Auch die Wasserschutzpolizei suchte stundenlang die Lahn ab

Lahnstein - Zwei junge Männer (19 und 22 Jahre) sind mit ihrem Schlauchboot auf der Lahn bei Lahnstein (Rheinland-Pfalz) gekentert und wahrscheinlich ertrunken.

Die Suche nach den Männern im Alter von 19 und 22 Jahren sei am Sonntagnachmittag erfolglos eingestellt worden, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Koblenz.

Die Männer waren gegen Mitternacht auf dem Fluss unterwegs. In der Nähe der Schleuse Lahnstein geriet ihr Boot in einen starken Sog und kenterte. Einer der Männer sei sofort untergegangen, erklärte der Sprecher. Der andere habe noch um Hilfe rufen können.

Polizei und Feuerwehr suchten mit Tauchern und Hubschrauber nach den Vermissten. 50 Einsatzkräfte seien beteiligt gewesen. Auf der Lahn ist wegen des Hochwassers die Schifffahrt derzeit verboten.

dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare