Auf Weg zum Schlachter

Bulle nimmt Mann auf die Hörner

Dreitzsch/Saalfeld - Auf dem Weg zum Schlachter hat ein Bulle in Thüringen den Mitarbeiter eines Viehbetriebs auf die Hörner genommen und schwer verletzt.

Der 39-Jährige wollte das Tier am Dienstag in Dreitzsch aus seinem Stall treiben und verladen und wurde dabei angegriffen. Der Bulle verletzte ihn am Rücken. Zudem stürzte der Mann und erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Arbeitskollegen konnten den Bullen von dem Verletzten wegtreiben. Der 39-Jährige kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare