Schießerei in Duisburg - Verdächtiger gefasst

Duisburg - Nach einer Schießerei mit zwei Verletzten in der Duisburger Altstadt hat die Polizei in der Nacht zum Donnerstag einen Verdächtigen festgenommen.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ergriff sie den 31-jährigen Tatverdächtigen in seiner Wohnung. Zeugen hatten den Mann belastet.

Am Tatort stellte die Polizei ein Auto mit Einschusslöchern sicher. Nach Zeugenaussagen waren vier Unbekannte nach der Schießerei mit einem Auto geflüchtet. Die Suche nach dem Fluchtwagen blieb jedoch zunächst erfolglos. Die Verletzten kamen mit Schusswunden am Bein ins Krankenhaus. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Verbindungen zur Mafia, die es bei einer Schießerei in Duisburg im Jahr 2007 gegeben hatte, schließt die Polizei derzeit aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare