Schaffnerin verweist 16-Jährige bei Kälte aus Zug

+
Eiskalt zeigte sich eine Bahn-Schaffnerin, die eine 16-Jährige aus dem Zug warf, weil das Mädchen nicht genug Geld für die Fahrkarte hatte.

Königs Wusterhausen - Eine Schaffnerin der Deutschen Bahn hat eine 16-Jährige bei eisiger Kälte im brandenburgischen Königs Wusterhausen aus dem Zug gewiesen. Kurz vor 22 Uhr am Mittwoch ließ die Bahn-Mitarbeiterin das Mädchen allein am Bahnsteig zurück.

Grund: Ihr fehlten zwei Euro für die richtige Fahrkarte, bestätigte ein Bahnsprecher am Donnerstag einen Bericht der “Märkischen Allgemeinen“. Das Mädchen wollte ein Ticket für 5,10 Euro lösen, die Schaffnerin verlangte aber 7,10 Euro - so viel Geld hatte die Schülerin aber nicht dabei.

Die Zugbegleiterin ließ sich nicht erweichen und warf das Mädchen in der Nacht zum Mittwoch kurz vor 22.00 Uhr aus der Bahn. “Dieses Vorgehen ist völlig inakzeptabel“, sagte der Sprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Meistgelesene Artikel

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Kommentare