Schaf Kurt ist wahrscheinlich eine Gisela

Halberstadt - Das entlaufene Schaf Kurt, das seit Tagen die Polizei in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) auf Trab hält, ist anscheinend kein Kurt - sondern eine Gisela.

Nach Polizeiangaben von Mittwoch geht der Eigentümer “mit hoher Wahrscheinlichkeit“ davon aus, dass es sich nicht um ein männliches Schaf handelt. Darum war nun eine Namensänderung nötig.

Das Tier war vor rund fünf Wochen von zwei freilaufenden Hunden von seiner Herde getrennt worden. Seither hält es sich in einem Maisfeld an der B 81 zwischen Halberstadt und Wilhelmshöhe auf. Beamte hatten es auf den Namen Kurt getauft. Versuche, das etwa sechs Monate alte Lamm mit Decken, bloßen Händen oder Betäubungspfeilen einzufangen, schlugen bisher fehl.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kommentare