Säuglinge in Londoner Klinik gestorben

London - Auch in einer Londoner Klinik sind drei Babys an verseuchten Infusionslösungen gestorben. Parallelen zu den Todesfällen in einer Mainzer Klinik sind erkennbar.

Lesen Sie auch:

Tote Säuglinge: Ermittler finden Ursache der Verkeimung

In einer Londoner Uniklinik sind drei Säuglinge nach verschmutzten Infusionen gestorben. Die Frühgeborenen seien mit einem gefährlichen Erreger infiziert worden, sagte eine Kliniksprecherin am Montag nach einem Bericht der Zeitung “Daily Telegraph“. Ein Kind starb demnach an einer Infektion.

Wie in dem Skandal um drei tote Babys an der Mainzer Uniklinik wurde auch in London eine Verschmutzung mit Darmbakterien nachgewiesen. Die Londoner Ärzte hatten vor dem Zeitungsbericht nicht über die Probleme informiert.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare