Hausbesitzer entdeckt Baby

Säugling vor Einfamilienhaus in Berlin ausgesetzt

Berlin - Vor einem Einfamilienhaus im Berliner Bezirk Pankow ist am frühen Samstagmorgen ein Neugeborenes gefunden worden. Das Baby lag auf der Treppe des Hauses auf einem Handtuch.

Mit einem weiteren Handtuch war es zugedeckt. Der Hausbesitzer entdeckte das kleine Mädchen gegen 6.30 Uhr morgens. Das Neugeborene war den Angaben zufolge "nicht fachgerecht entbunden", es wirkte den Angaben zufolge aber normal entwickelt. Es kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Das Mädchen wurde im Pankower Ortsteil Blankenburg aufgefunden. Eines der beiden Handtücher gehörte dem Hausbesitzer und hatte auf dem Grundstück gelegen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Abfangjäger zwingen Passagiermaschine in Stuttgart zum Landen

Abfangjäger zwingen Passagiermaschine in Stuttgart zum Landen

Mann bekommt statt Sex eine unerfreuliche Überraschung

Mann bekommt statt Sex eine unerfreuliche Überraschung

Dortmunder wirft Polizisten einen Kuss zu - und bezahlt bitter dafür

Dortmunder wirft Polizisten einen Kuss zu - und bezahlt bitter dafür

Kommentare