"Hormonelle Reizüberflutung"

Liebestoller Esel sorgt für Polizeieinsatz

Saarbrücken - Ein einsamer Eselhengst hat einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz in Saarbrücken ausgelöst, nachdem mal wieder seine Hormone mit ihm durchgegangen sind.

Weil der allein gehaltene Esel fast täglich den Zaun des Reitgeländes durchbrach und die Pferdestuten auf der Nachbarweide besprang, rief der Betreiber eines Reitvereins in Gersweiler die Beamten zur Hilfe.

Die Besitzerin des liebestollen Tieres war offenbar mit ihrem Schützling überfordert, dessen Drang zu den Stuten übermächtig war. Sie habe ihren an „hormoneller Reizüberflutung leidenden“ Esel wieder auf seine Koppel gebracht und den Beamten versprochen, den Zaun des Gatters zu verstärken, um künftige Ausbrüche zu verhindern, hieß es.

dpa

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare