S-Bahn-Attacke: Schaffnerin schwer verletzt

Dresden - Ein junger Mann hat in einer S-Bahn in Dresden eine Schaffnerin überfallen und schwer verletzt. Der Täter mit einem Stock auf die 50-Jährige ein und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Mehrere Fahrgäste kamen der Frau zu Hilfe und verständigten zudem die Polizei. Der 26-jährige Verdächtige wurde kurz darauf an einem Haltepunkt noch im Stadtgebiet von Dresden von den alarmierten Beamten dingfest gemacht. Die Zugbegleiterin musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen den Mann wird nun wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Tat ereignete sich bereits am Dienstagabend. Bereits wenige Stunden zuvor soll der mutmaßliche Täter in einer anderen S-Bahn in Dresden eine 32-jährige Zugbegleiterin mit Pfefferspray und einem Schlagstock angegriffen und ebenfalls Geld gefordert haben. Bevor die Polizei eintraf, war er in dem Fall aber verschwunden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare