Russland: Überlebender von Flugzeugabsturz gestorben

+
Bei dem Flugzeugabsturz vor fünf Tagen sind 44 Menschen gestorben.

Moskau - Fünf Tage nach dem Flugzeugabsturz mit der russischen Eishockey-Mannschaft Lokomotive Jaroslawl an Bord ist der letzte überlebende Spieler seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der 26 Jahre alte Alexander Galimow sei am Montag in einer Spezialklinik in Moskau gestorben, teilten die Ärzte nach Angaben der Agentur Interfax mit. Damit stieg die Zahl der Toten bei dem Absturz vom vergangenen Mittwoch auf 44. Außer Galimow hatte ein Besatzungsmitglied überlebt, das derzeit mit ernsten Verletzungen in Moskau behandelt wird. Galimow hatte bei der Katastrophe schwerste Verbrennungen erlitten und lag im künstlichen Koma.

dpa

Eishockey-Team stirbt bei Flugzeugabsturz

Eishockey-Team stirbt bei Flugzeugabsturz

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare