Rückrufaktion: Ärzte befürchten "Impf-Chaos"

Berlin - Die deutschen Kassenärzte fürchten nach dem Rückruf von Grippeimpfstoffen eine Knappheit. Es drohe ein Engpass bei der Schutzimpfung zumindest in Teilen Deutschlands.

Das sagte der Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Regina Feldmann, am Freitag in Berlin. Sie machte dafür Exklusivverträge verantwortlich, die manche Krankenkassen mit Pharmafirmen geschlossen haben.

Auch der Verband der niedergelassenen Ärzte griff die Krankenkassen an. Ihr Vorsitzender Dirk Heinrich sagte: „Nur um Einsparungen zu erzielen, gefährden die Krankenkassen die Versorgung der Patientinnen und Patienten auf fahrlässige Art und Weise.“ Er befürchtete ein „Impf-Chaos“. Donnerstag hatten Behörden einige Chargen Impfstoff des Herstellers Novartis zurückrufen lassen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare