Rollstuhlfahrer geschlagen und mit Pfefferspray angegriffen

+
Der Rollstuhlfahrer wurde geschlagen und mit Pfefferspray besprüht.

Münster - Ein Rollstuhlfahrer ist in Münster von Unbekannten angegriffen und misshandelt worden.

Der 30-Jährige fiel bei dem Vorfall am Dienstagabend aus seinem Rollstuhl und musste sich über den Boden nach Hause schleppen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann wurde notärztlich behandelt und ins Krankenhaus gebracht.

Zwei Männer hatten den 30-Jährigen den Angaben zufolge von hinten angesprochen und gefragt, ob er Geld für sie habe. Nachdem er verneint habe, sei er ins Gesicht geschlagen worden. Danach hätten die Unbekannten ihm größere Mengen Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.

AP

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare