Rollstuhlfahrer geschlagen und mit Pfefferspray angegriffen

+
Der Rollstuhlfahrer wurde geschlagen und mit Pfefferspray besprüht.

Münster - Ein Rollstuhlfahrer ist in Münster von Unbekannten angegriffen und misshandelt worden.

Der 30-Jährige fiel bei dem Vorfall am Dienstagabend aus seinem Rollstuhl und musste sich über den Boden nach Hause schleppen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann wurde notärztlich behandelt und ins Krankenhaus gebracht.

Zwei Männer hatten den 30-Jährigen den Angaben zufolge von hinten angesprochen und gefragt, ob er Geld für sie habe. Nachdem er verneint habe, sei er ins Gesicht geschlagen worden. Danach hätten die Unbekannten ihm größere Mengen Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare