Am 13. Februar startet er in München

Roboter "hitchBot" geht auf Deutschland-Reise

+
Der trampende Roboter hitchBot geht auf Deutschland-Tour.

München - Ein Roboter, der am Straßenrand auf menschliche Hilfe wartet: "hitchBOT" aus Kanada geht ab Freitag (13. Februar) auf zehntägige Deutschland-Tournee.

Roboter  „hitchBOT“ war im Sommer gut 6000 Kilometer durch Kanada getrampt, jetzt kommt er auf Einladung der Wissenssendung „Galileo“ (ProSieben) nach Deutschland. Kreiert wurde er von kanadischen Wissenschaftlern. Die Idee der „hitchBOT“-Tour ist einfach: Wer ihn an der Straße findet, braucht ihn nur hochzuheben und ins Auto zu packen. Der Roboter kann sich nicht aus eigener Kraft bewegen. Sein Trumpf: Er kann mit Menschen kommunizieren, etwa Sehenswürdigkeiten erklären. Rund 35.000 Menschen verfolgten im vergangenen Sommer die Nordamerika-Reise bei Twitter. Die Zahl der Fans des „hitchBOT“ auf Facebook ist auf fast 50.000 geklettert.

dpa

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare