Rinder töten Bauer auf der Weide

Hillesheim - Ein Landwirt ist vermutlich von seinen Rindern angegriffen und tödlich verletzt worden. Die übel zugerichtete Leiche des 51-Jährigen war auf einer Weide in Hillesheim in Rheinland-Pfalz gefunden worden.

Es gebe bisher keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen, teilte die Polizei in Trier am Montag mit.

Der Bruder des Bauern hatte den 51-Jährigen am Sonntagabend gesucht, weil er nicht nach Hause gekommen war. Auf einer Weide entdeckte er die übel zugerichtete Leiche. Erste Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung liegen nach Angaben der Polizei frühestens am Mittwoch vor.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Ebenfalls am Sonntag hatte ein Stier im oberfränkischen Pinzberg einen 50 Jahre Landwirt angegriffen und getötet. In Mecklenburg-Vorpommern war in der vergangenen Woche eine 56 Jahre alte Bäuerin beim Angriff einer trächtigen Kuh tödlich verletzt worden.

dpa

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare