Rückruf-Aktion

Rewe warnt: Glasscherben in Sauerkirschen

Köln - Wegen möglicher Glasscherben hat eine Herstellerfirma Sauerkirschen zurückgerufen, die in Rewe-Supermärkten vertrieben werden.

Betroffen seien „ja! Sauerkirschen, entsteint, gezuckert, 720 ml“, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5. Juli 2017, wie das Bundesverbraucherministerium am Donnerstag auf „lebensmittelwarnung.de“ mitteilte. Glasscherben in einzelnen Gläsern seien nicht auszuschließen. Der ungarische Hersteller Gloster habe das Produkt in den belieferten Märkten aus dem Verkauf nehmen lassen. Kunden könnten gekaufte Ware im jeweiligen Markt zurückgeben und bekämen das Geld zurück, bestätigte ein Rewe-Sprecher in Köln.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare