Rettungsgroßeinsatz wegen Pfefferspray auf Nikolausfeier

+
169 Einsatzkräfte kamen zur Einsatzstelle

Bad Iburg - Beim Einsatz von Pfefferspray bei einer Auseinandersetzung auf einer Nikolaus-Tanzparty in Bad Iburg (Lkr. Osnabrück) sind in der Nacht zu Sonntag 15 Besucher verletzt worden.

Zur Einsatzstelle kamen 169 Rettungskräfte, wie die Polizei mitteilte. “Uns wurde eine Vielzahl von Verletzten gemeldet, daher haben wir dort eine große Zahl von Einsatzkräften zusammengezogen“, sagte eine Polizeisprecherin auf dapd-Anfrage. Wegen Augenreizungen und anderen Verletzungen mussten zwölf Menschen in Krankenhäuser gebracht werden. Drei weitere Verletzte wurden ambulant behandelt. Bislang ist unklar, wer den Reizstoff auf der mit 600 Gästen besuchten Veranstaltung einsetzte und warum.

dapd

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare