Rettungseinsatz nach Steilküstenabbruch

+
(Symbolbild)

Nienhagen - Nach einem Steilküstenabbruch am Ostseestrand von Nienhagen im Landkreis Bad Doberan suchen seit Samstagabend Rettungskräfte nach einem möglichen Opfer.

Gesucht werde ein Mann, der angeblich von Zeugen kurz vor dem Erdrutsch an der betroffenen Stelle beobachtet worden sei, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur dapd.

Den Angaben zufolge hatte sich am Nachmittag etwa 50 Meter östlich des Strandaufgangs des Ostseebades ein etwa zehn Meter breiter Küstenabschnitt gelöst. Insgesamt seien schätzungsweise sechs Tonnen Erdmassen zu Boden gegangen, sagte die Polizeisprecherin. Es handle sich um teilweise sehr große und knochenhart gefrorene Lehmbrocken. Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr seien vor Ort. Die Arbeiten werden durch zwei Radlader des Technischen Hilfswerks (THW) unterstützt.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare