Rentner erschießt seine Frau und sich selbst

Mölln - Familiendrama in in Mölln (Schleswig-Holstein): Ein Rentner (77) hat am Donnerstag seine Ehefrau und sich selbst erschossen. Der Grund: Beide waren offensichtlich schwerkrank. 

Die Polizei bestätigte am Freitag im Grundsatz einen entsprechenden Bericht der „Lübecker Nachrichten“. Die Frau soll an Demenz gelitten haben und der Mann an Krebs erkrankt gewesen sein. Beide sollen etwa 80 Jahre alt gewesen sein.

Der Rentner war als Jäger im Besitz von Waffen und hatte die Tat zuvor telefonisch seiner Tochter angekündigt. Die in einem anderen Ort lebende Frau hatte daraufhin die Polizei verständigt, die das Anwesen umstellte. Als ein Spezialeinsatzkommando das Wohnhaus betrat, fanden die Beamten das ältere Ehepaar leblos im Wohnzimmer. Der Ehemann hat offenbar zuerst seine Frau und anschließend sich selbst mit einer Pistole erschossen.

dpa/dapd

Rubriklistenbild: © ap

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare