Eltern völlig ahnungslos

Sechsjährige an Raststätte vergessen

Limburg - Eltern, die mit ihrer sechsjährigen Tochter in einer Reisegruppe unterwegs waren, haben ihr Kind an einer Autobahnraststätte vergessen. Lange Zeit fiel das Verschwinden gar nicht auf.

Ein sechsjähriges Mädchen ist nach der Pause einer Reisegruppe an einer Autobahnraststätte bei Limburg allein zurückgeblieben. Die Eltern hatten ihr Kind dort schlicht vergessen. Die kleine Inderin wusste am Donnerstagabend nur, dass der Reisebus weiß und blau war, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Eine Streife entdeckte 30 Minuten später den Bus und stoppte ihn. Bis dahin hatten die Eltern das Verschwinden ihrer Tochter nicht bemerkt. Dann brach laut Polizei verspätete Panik aus. Der Vater holte mit den Beamten sein Mädchen in der 40 Kilometer entfernten Tankstelle ab. Dort war das Kind mit Eis und Getränken getröstet worden. Später konnte die Familie ihre Europareise dann fortsetzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare