Auf dem Weg zum Skikurs

Reisebus mit Schülergruppe aus Bayern gerät in Brand

Obertauern - Drei Lehrer sind mit 35 Jugendlichen auf dem Weg nach Salzburg, als ihr Reisebus zu rauchen beginnt: Der Motorraum steht in Flammen.

Auf der Fahrt zu einem Skikurs in Salzburg ist ein Reisebus mit einer bayerischen Schülergruppe in Brand geraten. Drei Lehrer waren mit 35 Jugendlichen am Sonntag auf dem Weg nach Obertauern, als es zu einer starken Rauchentwicklung im Fahrzeug kam, teilte Österreichs Polizei am Montag mit. 

Der 62-jährige Fahrer aus Niederbayern stellte den Bus auf einem Parkplatz ab und konnte die Flammen aus dem Motorraum noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen. 

Die Lehrer und die Schüler konnten den brennenden Bus rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Ein Mädchen wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: ©  dpa

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare