Reisebus kracht in Stauende - ein Toter

Kamen/Dortmund - Ein Reisebus ist am Mittwoch auf der Autobahn 2 in der Nähe des Kamener Kreuzes nordöstlich des Ruhrgebiets nahezu ungebremst in ein Stauende gekracht.

Ein Mann starb. Der Fahrer des Busses, der ohne Fahrgäste unterwegs war, wurde eingeklemmt und konnte erst nach zwei Stunden befreit werden. Der 49-Jährige kam per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Wie die Polizei in Dortmund am Abend berichtete, prallte der Bus zunächst auf einen Kleintransporter, dessen Fahrer noch am Unfallort starb. Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der Kleintransporter gegen einen Sattelzug, der wiederum gegen einen weiteren Lastwagen knallte. Ein Auto wurde von umherfliegenden Trümmerteilen beschädigt.

dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare