Reisebus auf A3 ausgebrannt

+
Für die Löscharbeiten musste die Autobahn 45 Minuten vollständig gesperrt werden.

Wiesbaden - Die Passagiere eines Reisebuses sind nur knapp einer Katastrophe entkommen: Auf der A3 bei Wiesbaden bemerkten sie Rauch, wenig später stand der Bus in Flammen.

Ein Reisebus ist am Sonntag auf der Autobahn 3 bei Wiesbaden völlig ausgebrannt. Da alle Insassen rechtzeitig den Bus verlassen konnten, wurde niemand verletzt, wie die Polizei mitteilte. Nachdem es in dem voll besetzten Bus aus Rüdesheim am Rhein, der Richtung Köln unterwegs war, zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war, hielt der Busfahrer an und alle Insassen stiegen aus.

Danach fing der Bus Feuer und brannte vollständig aus. Für die Löscharbeiten musste die Autobahn 45 Minuten vollständig gesperrt werden, wobei es zu zehn Kilometer Rückstau kam. Die Brandursache war zunächst nicht eindeutig klar.

dapd

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare