Reinigungsmittel aus der Türkei verboten

Dessau-Roßlau - Das Umweltbundesamt hat ein anscheinend gefährliches Reinigungsmittel aus der Türkei verboten. Eine offizielle Warnung vor der Flüssigkeit hat es bereits gegeben.

Der Kalk- und Rostlöser “Por Çöz“ enthalte mindestens 20 Prozent Salpetersäure, teilte die Behörde am Donnerstag in Dessau-Roßlau mit. Schon das Einatmen der Dämpfe könne zu einem lebensbedrohlichen Zustand führen.

Das Amt verhängte damit erstmals ein Verbot auf Grundlage des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes von 2007.

Schon 2003 hatte das Ministerium für Verbraucherschutz in Baden-Württemberg vor dem Mittel gewarnt. Es wird vor allem in türkischen Einzelhandelsgeschäften verkauft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare