Reifenpanne löst Waldbrand aus

Soltau - Der beschädigte Reifen eines Lastwagens hat den ersten größeren Waldbrand in diesem Sommer in der Lüneburger Heide ausgelöst. Die Autobahn A7 musste wegen des Unfalls komplett gesperrt werden.

Der Funkenflug des Reifens entfachte am Mittwoch auf der A7 zwischen Bispingen und Soltau zunächst Buschwerk und Böschungen am Fahrbahnrand, teilte die Feuerwehr mit.

Anschließend erreichten die Flammen auch den angrenzenden Wald. Es wurde ein Fläche von 95 000 Quadratmetern zerstört - das entspricht etwa 13 Fußballfeldern. Nach gut drei Stunden hatten die 200 Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.

Auch auf einem breiten Mittelstreifen der A7 zwischen Soltau und Bispingen hatten Sträucher und kleine Bäume Feuer gefangen. “Wegen der starken Rauchentwicklung musste für einige Zeit der Verkehr in Richtung Hannover in diesem Bereich komplett gesperrt werden“, sagte Polizeisprecherin Sandra Wendt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare