Raubopfer mussten zehn Stunden im WC ausharren

Attendorn/Olpe - Nach einem Raubüberfall auf eine Spielhalle im sauerländischen Attendorn musste das in einer Toilette eingesperrte Opfer zehn Stunden auf die Befreiung warten.

Zwei Unbekannte hatten die 49 Jahre alte Angestellte am Montagabend mit einem Messer zum Öffnen ihrer Kasse gezwungen. Dann sperrten die Vermummten die Frau in einen Toilettenraum und verschwanden unerkannt. Die 49-Jährige wurde erst am Morgen von einer Kollegin entdeckt und befreit, berichtete die Olper Polizei am Dienstag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare