Beamte nehmen Verfolgung auf 

Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen

So einen Raser hat die Polizei im rheinischen Wesel noch nie gestoppt: Mit einem frisierten Elektro-Rollstuhl kurvte ein 65-Jähriger am Bahnhof der Stadt herum - mit 50 km/h.

Wesel - Der Senior erreichte dabei eine Spitzengeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Bei seiner Sause überholte der Mann am Montag Radfahrer und Fußgänger. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und zogen den Mann samt Gefährt aus dem Verkehr. Unklar war noch, wie der Raser den Rollstuhl „frisiert“ hatte. Klar war aber, dass er bei Geschwindigkeiten jenseits der maximal erlaubten 25 km/h eine Fahrerlaubnis hätte vorweisen müssen - und das konnte er nicht. Gegen den 65-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Schnäppchen unter den Sportwagen

Das sind die Schnäppchen unter den Sportwagen

Theater in Nienburg: Witziges Schauspiel mit Biedermann und Balder

Theater in Nienburg: Witziges Schauspiel mit Biedermann und Balder

Diese Profis spielten für Werder und den HSV

Diese Profis spielten für Werder und den HSV

Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt

Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Polizist vor Straßenbahn geschubst - tot! Zwei Details machen den Fall noch unfassbarer

Polizist vor Straßenbahn geschubst - tot! Zwei Details machen den Fall noch unfassbarer

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Kommentare