50 000 Euro Schaden

Unbekannte fackeln Blitzeranlage ab

+
Qualm steigt aus der zerstörten Radaranlage auf.

Helsa - Einen Brandanschlag auf eine Radaranlage an der B7 bei Kassel verübten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch gegen 3.30 Uhr.

Nach Polizeiangaben schlugen der oder die Täter zunächst die Scheiben der Anlage ein und zündeten ein mit Brandbeschleuniger getränktes Tuch an, das sie in die Anlage legten. Die Radaranlage wurde zerstört, es entstand ein Schaden von 50.000 Euro.

Ein Autofahrer hatte den brennenden Blitzer entdeckt und alamierte die Polizei in Kassel. Am Tatort fanden die Beamten bei der Spurensicherung die blaue Kappe einer Wasserflasche und eine kleine rote LCD-Taschenlampe, die möglicherweise dem oder den Tätern gehören könnte.

Die sichergestellten Gegenstände werden jetzt auf Spuren und DNA untersucht. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung durch Feuer und sucht nach Zeugen, denen in in der Nacht zu Mittwoch etwas aufgefallen ist. Der Spurenlage am Tatort nach könnten der oder die Täter über einen angrenzenden Hang zur Radaranlage gelangt sein.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 0561/910-0.

Mehr Informationen bei HNA Online

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare