Raser (22) bei Verfolgungsjagd mit Polizei getötet

Dortmund - Tödliches Ende einer Verfolgungsjagd: Beim Versuch, vor einer Polizeistreife zu flüchten, ist ein 22-jähriger Autofahrer auf der A40 bei Dortmund ums Leben gekommen.

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 40 in Dortmund ist am frühen Montagmorgen ein 22-Jähriger ums Leben gekommen. An dem Unfall war auch ein Polizeiwagen beteiligt.

Der Mann aus Gütersloh hatte auf der Autobahn in Richtung Dortmund “mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit“ den Streifenwagen überholt. Die Beamten schalteten das Blaulicht ein und folgten dem Wagen. Wenig später kam der 22-jährige nach rechts von der Straße ab, prallte mit seinem Auto in die Leitplanken und schleuderte nach links gegen die Mittelplanken.

Der in einigem Abstand folgende Streifenwagen habe trotz einer Notbremsung einen Zusammenstoß mit dem Wagen nicht mehr verhindern können, teilte die Polizei Dortmund mit. Zwei weitere Autos durchfuhren die Unfallstelle. Der 22-Jährige wurde tödlich verletzt. Ein Beamter wurde schwer, der andere leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Meistgelesene Artikel

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Kommentare