Stromversorgung abgestellt

Rasensprenger sorgt für Chaos auf Bahnstrecke

+
Insgesamt eine Stunde lang standen die Züge auf der Strecke still (Symbolbild).

Flensburg/Lübeck - Eine Sprinkleranlage hat am Samstagmorgen für Zugausfälle und Verspätungen auf der Strecke zwischen Flensburg und Jübek gesorgt.

Nach Schilderungen der Bundespolizei Flensburg und der Bahn, hatte ein Lokführer gemeldet, sein Zug und die Oberleitung hätten eine Dusche abbekommen. Da Wasser von unten auf die 15.000-Volt-Leitung wegen des Erdungseffektes gefährlich sei, habe die eingeschaltete Bundespolizei vorsorglich den Strom abstellen lassen.

Ermittlungen bei dem Eigentümer der in 15 Meter von den Gleisen entfernt aufgestellten Feldberieselungsanlage ergaben: Das Wasser war in die entgegengesetzte Richtung ausgerichtet. Vermutlich habe ein Windstoß kurz die Richtung des Wasserstrahles gedreht. Zunächst hatte die Bahn von einem Rasensprenger gesprochen. Insgesamt standen Züge eine Stunde lang auf der Strecke still, bis die Stromversorgung durch einen Notfallmanager der Bahn wiederhergestellt wurde.

 

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare