Haftbefehle erlassen

Rapper-Streit: Gesuchte Brüder stellen sich

1 von 1
In Begleitung ihrer Anwälte waren die Brüder am Montagnachmittag auf dem Polizeipräsidium erschienen.

Köln - Nach einer Attacke in der Kölner Rapperszene haben sich zwei Tatverdächtige gestellt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, sind die Brüder am Montagnachmittag in Begleitung ihrer Anwälte im Polizeipräsidium erschienen. Den 32 und 38 Jahre alten Brüdern wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Sie sollen in der Nacht zum Montag voriger Woche einem 34-Jährigen den Schädel eingeschlagen und mit einem Messer verletzt haben. Auch Patronenhülsen wurden in der Nähe des Tatorts gefunden.

Einen weiteren Tatverdächtigen hatte die Polizei bereits am vergangenen Freitag festgenommen. Zudem wurden gegen weitere Männer Haftbefehle erlassen. Zu den Gesuchten nennt die Staatsanwaltschaft weiterhin keine Details.

dpa

40. Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins

Der Veeser Rosenmontagsverein brannte ein karnevalistisches Feuerwerk bei seiner 40. Prunksitzung im ausverkauften DGH Ostervesede ab. Über 300 …
40. Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins

Nach dem Sieg gegen Mainz: Werder-Training am Sonntag

Bremen - Der Tag nach dem Sieg bei Mainz 05: Während die Profis ausliefen, absolvierten die Reservisten unter den Augen von Trainer Alexander Nouri …
Nach dem Sieg gegen Mainz: Werder-Training am Sonntag

7. Twistringer Ranzenparty

Wie ein Überfallkommando stürmten die Besucher am Sonnabend die inzwischen 7. Twistringer Ranzenparty in der Volksbank. Für die Mädchen und Jungen …
7. Twistringer Ranzenparty

Liebe-dein-Haustier-Tag: Die Gefährten unserer Leser

Zum "Liebe-dein-Haustier-Tag" haben wir die schönsten, süßesten und witzigsten Fotos der treuen Gefährten unserer Leser gesucht. Wir freuen uns über …
Liebe-dein-Haustier-Tag: Die Gefährten unserer Leser

Meistgelesene Artikel

Gesuchte Chantal (12) ist wieder aufgetaucht

Gesuchte Chantal (12) ist wieder aufgetaucht

Mund-zu-Schnauze-Beatmung: Hier kämpft Feuerwehrmann um das Leben von „Finchen“

Mund-zu-Schnauze-Beatmung: Hier kämpft Feuerwehrmann um das Leben von „Finchen“

Zoo-Verband: Was hinter dem Pinguin-Diebstahl stecken könnte

Zoo-Verband: Was hinter dem Pinguin-Diebstahl stecken könnte

Drei-Zentner-Bombe rollte unentdeckt durch Deutschland

Drei-Zentner-Bombe rollte unentdeckt durch Deutschland