Zug rammt Reisebus: Zwei Verletzte

+
Rettungskräfte sichern am Dienstag in Tuttlingen eine Unfallstelle an einem Bahnübergang nach einem Zusammenstoß eines Reisebusses mit einer Regionalbahn.

Tuttlingen - Beim Zusammenstoß eines Regionalzugs mit einem Reisebus im Süden Baden-Württembergs sind am Dienstag zwei Menschen leicht verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei hatte der Busfahrer trotz Verbots hinter einem Bahnübergang in Tuttlingen nach rechts abbiegen wollen. Während er an der engen Stelle rangierte, schlossen sich die Schranken. Der Busfahrer, der Schüler zum Skiausflug abholen wollte und noch keine Fahrgäste an Bord hatte, brachte sich in Sicherheit. Der Fahrer des Regionalzugs machte eine Notbremsung, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern. In letzter Sekunde flüchtete er in den Fahrgastraum. Zwei Zugpassagiere erlitten Prellungen, der Busfahrer einen Schock. Den Schaden schätzte die Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro.

dpa

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare