IAA für Publikum geöffnet 

+
Autofans können seit Samstag die Automesse IAA in Frankfurt besuchen.

Frankfurt am Main - Die Internationale Automobil-Ausstellung IAA hat seit Samstagmorgen für alle Autofans geöffnet. Besucher können sich bis zum 27. September in Frankfurt über Neuheiten informieren.

Im Mittelpunkt der 63. IAA unter dem Motto “Erleben, was bewegt“ stehen Elektroautos und umweltfreundliche Antriebe. Die krisengeschüttelte Autoindustrie erhofft sich von der Messe neue Impulse.

781 Aussteller präsentieren auf der IAA in diesem Jahr ihre Modelle, das sind fast 30 Prozent weniger als bei der letzten Schau vor zwei Jahren. Darunter sind 100 Weltpremieren. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) rechnet als Veranstalter mit rund 750 000 Besuchern - vor zwei Jahren waren fast eine Million Gäste gekommen.

Geöffnet ist die Messe täglich von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Auch zahlreiche Politiker haben ihr Kommen angekündigt, darunter Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) am Samstag.

Die Tageskarte kostet 13 Euro an Werktagen und 15 Euro an den Wochenenden. Ermäßigte Tickets sind für 7,50 Euro zu haben.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare