Psychologe: Amokläufer treibt Wut und Verzweiflung

+
Besorgte Eltern holen ihre Tochter vom Carolinum Gymnasium ab. Dort war ein Abiturient kurze Zeit zuvor Amok gelaufen.

Ansbach - Amokläufer wie der Gymnasiast aus Ansbach werden nach Erkenntnissen des Kriminalpsychologen Jens Hoffmann von einer "Mischung aus kalter Wut und Verzweiflung" getrieben.

Lesen Sie dazu:

Amok-Täter mit fünf Schüssen niedergestreckt

Abiturient stürmte Schule mit Axt und Molotow-Cocktail

Schüler verbarrikadierten sich in Klassenzimmer

Lehrer für mehr Sicherheit an Schulen

"Es gibt immer wieder die gleichen Muster", sagte der 40 Jahre alte Experte von der Technischen Universität Darmstadt am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Hoffmann hatte erst kürzlich eine Studie vorgestellt, in der er sich intensiv mit Amokläufern befasste. "Wir sehen in solchen Fällen immer wieder Zurückweisungen von Mädchen und persönliche Krisen", schilderte Hoffmann. Dies führe zu einer starken Schädigung des Selbstwertgefühls.

Hintergrund:

Thüringen bietet Ansbach Hilfe an

Tatort Schule - wenn Jugendliche durchdrehen

Gespräch: Schulen nicht ausreichend gegen Amokläufe geschützt

Das Gymnasium Carolinum

Der Link zur Homepage

"In der Folge flüchten sich gerade Männer in eine Kriegermentalität." Vor allem die "Rolle des Rächers" sei bei ihnen "kulturell stärker verankert". Studien zeigten, dass Amokläufe selten von Frauen begangen werden. Dass der Schüler in Ansbach Molotow-Cocktails und auch eine Axt bei sich hatte, sei nicht überraschend. "Bomben und Molotow-Cocktails spielen bei solchen Taten in den vergangenen Jahren eine immer größere Rolle", beschrieb Hoffmann.

"Zusammen mit der Axt zeigt dies aber auch, dass sich der Täter auf seine Tat vorbereitet hat." Amokläufer orientierten sich oft auch an anderen. So hatte erst im Mai in Bonn eine 16 Jahre alte Schülerin mit Molotow-Cocktails und einem Schwert bewaffnet ein Gymnasium betreten. Der geplante Anschlag war im letzten Moment durchkreuzt worden.

Vor Amokläufen gebe es oft Warnsignale. "Manche äußern eine große Hoffnungslosigkeit, andere zeigen sogar ihre Waffen." Wenn Lehrer Warnsignale zu erkennen glauben, sollten sie sich professioneller Hilfe anvertrauen - etwa Krisen-Teams oder der Polizei. "In solchen Fällen brauchen wir unbedingt eine professionelle Kriseneinschätzung", sagte Hoffmann. "Die ist aber regional ganz unterschiedlich ausgeprägt - von professionell bis katastrophal."

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Kommentare