Prozessbeginn: Kind angefahren und missbraucht

+
Das Mädchen war mit dem Fahrrad unterwegs, als sie von einem Mann angefahren wurde.

Bielefeld - Vor dem Landgericht Bielefeld hat am Donnerstag der Prozess gegen einen Mann begonnen, der ein 13-jähriges Mädchen absichtlich angefahren und vergewaltigt haben soll.

Bei dem Zusammenstoß am Ostermontag im ostwestfälischen Hille hatte das Kind unter anderem einen Kieferbruch erlitten. Laut Anklage sagte der 31-Jährige dem verletzten Kind, er werde es nach Hause fahren. Doch an einem abgelegenen Ort soll er über das Mädchen hergefallen sein. Dem Familienvater aus Lübbecke (Nordrhein-Westfalen) drohen bis zu 15 Jahre Haft. Ihm wird unter anderem besonders schwere Vergewaltigung, schwerer Kindesmissbrauch und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare