Prozessbeginn gegen Schwerverbrecher Zocha

Bielefeld - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat in Bielefeld am Mittwoch der Prozess gegen den Schwerverbrecher Jan Zocha begonnen.

Er muss sich wegen einer versuchten Geiselnahme im Gefängnis verantworten. Laut Anklage hat der 42-Jährige im Februar 2008 zwei Wärtern kochend heißes Wasser ins Gesicht geschüttet, um sie außer Gefecht zu setzen. Die Beamten hatten damals Verbrühungen im Gesicht erlitten. Ein Beamter trug an einem Auge bleibende Schäden davon. Zocha sitzt eine zwölfjährige Strafe ab.

In den Jahren 2002 und 2003 hatte er 14 Banken überfallen und wegen seines höflichen Auftretens als “Gentleman-Gangster“ Schlagzeilen gemacht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare