Prozessbeginn gegen Schwerverbrecher Zocha

Bielefeld - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat in Bielefeld am Mittwoch der Prozess gegen den Schwerverbrecher Jan Zocha begonnen.

Er muss sich wegen einer versuchten Geiselnahme im Gefängnis verantworten. Laut Anklage hat der 42-Jährige im Februar 2008 zwei Wärtern kochend heißes Wasser ins Gesicht geschüttet, um sie außer Gefecht zu setzen. Die Beamten hatten damals Verbrühungen im Gesicht erlitten. Ein Beamter trug an einem Auge bleibende Schäden davon. Zocha sitzt eine zwölfjährige Strafe ab.

In den Jahren 2002 und 2003 hatte er 14 Banken überfallen und wegen seines höflichen Auftretens als “Gentleman-Gangster“ Schlagzeilen gemacht.

dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare