Mehr als fünf Jahre Haft für Zentis-Erpresser

+
Ein 27-Jähriger versuchte das Unternehmen Zentis mit vergifteter Marmelade zu erpressen.

Aachen - Der Erpresser des Aachener Unternehmens Zentis muss mehr als fünf Jahre hinter Gitter. Er hat Marmelade mit K.O.-Tropfen vergiftet und 500.000 Euro gefordert. Sein Motiv:

Lesen Sie auch:

Marmelade vergiftet - Mann gesteht Erpressung

Nach der Erpressung von Zentis mit vergifteter Marmelade muss ein junger Mann fünf Jahre und zehn Monate in Haft. Das Gericht verurteilte den 27-Jährigen unter anderem wegen schwerer räuberischer Erpressung. Mit der Beute wollte der gescheiterte Student ohne Einkommen seinen aufwendigen Lebensstil sichern.

Der Zentis-Erpresser hat die an das Unternehmen geschickten Marmeladen mit K.O.-Tropfen versetzt. Das sagte am Dienstag ein Gutachter vor dem Aachener Landgericht. Die komplette Dosis sei in der oberen Marmeladenschicht gewesen. Sie hätte gereicht, um einen Konsumenten betrunken wirken zu lassen, verbunden mit der Unfähigkeit auf die Umgebung zu reagieren.

Mit drei präparierten Marmeladen wollte der 27-Jährige 500 000 Euro erpressen. In seinem Geständnis hatte er gesagt, die Marmelade mit einem Etikettenentferner versetzt zu haben. Der Gutachter konnte das nicht nachvollziehen.

dpa

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare