Professor stirbt bei Oldtimer-Probefahrt

+
Ein Professor aus Erlangen starb am Montagnachmittag auf einer Exkursion vor den Augen seiner Studenten.

Hinterzarten - Tragisches Ende einer Probefahrt im offenen Oldtimer-Fahrzeug: Ein Professor aus Erlangen starb am Montagnachmittag auf einer Exkursion vor den Augen seiner Studenten.

Er war in einer sogenannten elektrischen Victoria, der Replik eines historischen Fahrzeugs unterwegs. Das Fahrzeug kam nach Polizeiangaben nahe Hinterzarten im Hoch-Schwarzwald von der Straße ab und prallte gegen eine Böschung. Dabei wurde der 62-Jährige aus dem Wagen geschleudert und starb noch an der Unfallstelle.

Die Studenten, von denen der älteste 1974, der jüngste 1984 geboren wurde, wurden verletzt. Spekuliert wird nach einem Bericht der “Badischen Zeitung“, dass das Gefährt - ausgestattet mit zwei unabhängig voneinander wirkenden Bremsen - zu viel Fahrt aufgenommen hatte und nicht mehr gestoppt werden konnte.

dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare