Polizist tötet Geliebte und sich selbst

Ahlen - Ein Kriminalbeamter hat im westfälischen Ahlen mit seiner Dienstwaffe seine Geliebte und sich selbst erschossen.

Ein Passant fand die Leichen am Dienstag an einem Wirtschaftsweg. “Wir gehen von einer Beziehungstat aus. Zumindest gehen unsere jetzigen Informationen in diese Richtung“, sagte Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer in Münster. “Im Moment liegen keine Anhaltspunkte für eine Beteiligung einer dritten Person vor.“ Eine Obduktion solle letzte Klarheit schaffen.

Sowohl der 49 Jahre alte mutmaßliche Schütze als auch die 45-jährige Frau waren mit anderen Partnern verheiratet. Die Dienstwaffe lag bei den Toten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare