Polizist tötet Geliebte und sich selbst

Ahlen - Ein Kriminalbeamter hat im westfälischen Ahlen mit seiner Dienstwaffe seine Geliebte und sich selbst erschossen.

Ein Passant fand die Leichen am Dienstag an einem Wirtschaftsweg. “Wir gehen von einer Beziehungstat aus. Zumindest gehen unsere jetzigen Informationen in diese Richtung“, sagte Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer in Münster. “Im Moment liegen keine Anhaltspunkte für eine Beteiligung einer dritten Person vor.“ Eine Obduktion solle letzte Klarheit schaffen.

Sowohl der 49 Jahre alte mutmaßliche Schütze als auch die 45-jährige Frau waren mit anderen Partnern verheiratet. Die Dienstwaffe lag bei den Toten.

dpa

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare