Polizist verletzt Kollegen mit Dienstwaffe schwer

+
Zufahrt zum Gelände der Bereitschaftspolizei Berlin-Reinickendorf, wo der Polizist am Donnerstag schwer verletzt wurde durch den Schuss eines Kollegen.

Berlin - Eine Kugel aus einer Dienstwaffe hat einen Polizisten auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei Berlin am Donnerstag schwer verletzt. Nun ist auch klar, wer den Schuss abgegeben hat.

Ein Polizist hat einen Kollegen am Donnerstag in Berlin angeschossen. Der 21-Jährige habe den Schuss auf einem Gelände der Bereitschaftspolizei versehentlich abgegeben, berichtete die Polizei am Abend.

Die Umstände waren bislang nicht geklärt. Die Kugel aus der Dienstwaffe traf das 33 Jahre alte Opfer im Oberschenkel. Der Verletzte wurde im Krankenhaus operiert. Wie die Polizei mitteilte, erlitt 21-Jährige einen Schock, wurde von Rettungskräften behandelt und psychologisch betreut. Weitere Einzelhgeiten zu dem Vorgang sind nicht bekannt.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare