Beamter soll in Notwehr gehandelt haben

Polizist erschießt Obdachlosen - „Mit Messer angegriffen“

Ludwigshafen - Ein Polizist hat am Mittwoch einen Obdachlosen in der Innenstadt von Ludwigshafen erschossen haben. Nach Aussagen der Staatsanwaltschaft handelte der Beamte aus Notwehr.

Ein Polizist hat einen Obdachlosen in der Innenstadt von Ludwigshafen erschossen. Der 42-Jährige habe zwei Polizeibeamte einer Fußstreife am Mittwoch ohne Vorwarnung mit einem Messer angegriffen, teilte die Staatsanwaltschaft Frankenthal mit. „Der Angriff konnte nur noch durch Schusswaffengebrauch abgewehrt werden“, erklärte die Ermittlungsbehörde.

Wer von den beiden Polizisten geschossen habe, müsse noch ermittelt werden. Über die Motive des Angreifers war auch am Donnerstag nichts bekannt. Dem verletzten Polizisten geht es inzwischen besser. Die Leiche des 42-Jährigen wurde obduziert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Prinz Harrys Schwiegermutter wieder in London

Prinz Harrys Schwiegermutter wieder in London

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

Impressionen: Horex-Motorräder

Impressionen: Horex-Motorräder

Meistgelesene Artikel

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Behörden-Irrsinn: Witwer muss 13 Geschwister seiner Frau ausfindig machen

Behörden-Irrsinn: Witwer muss 13 Geschwister seiner Frau ausfindig machen

Baby in Gebüsch ausgesetzt - Mutter sitzt jetzt hinter Gittern

Baby in Gebüsch ausgesetzt - Mutter sitzt jetzt hinter Gittern

Wetter in Deutschland: Temperatursturz und Herbststurm - hier wird es richtig ungemütlich

Wetter in Deutschland: Temperatursturz und Herbststurm - hier wird es richtig ungemütlich

Kommentare