Frau geht mit Messer auf Polizisten los: Von Beamten erschossen

Berlin - Ein Polizist hat am Mittwoch in Berlin auf eine mit einem Messer bewaffnete Frau geschossen und sie getötet. Warum die 54-Jährige zuvor auf die Beamten losgegangen war:

Die Frau wurde schwer verletzt und starb noch in ihrer Wohnung im Stadtteil Reinickendorf, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch mitteilte.

Mehrere Beamte hatten Mitarbeitern des Bezirksamtes Amtshilfe bei der Vollstreckung eines Vorführbefehls des Amtsgerichts Wedding leisten sollen, sagte die Sprecherin. Die Frau habe die Beamten in der Wohnung mit dem Messer attackiert. Daraufhin sei es zu dem Schusswaffengebrauch gekommen. Ein Beamter sei verletzt worden. Nähere Details nannte die Sprecherin zunächst nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare