Hells Angels und Bandidos

Polizei verhindert Rocker-Stress in Köln

+

Köln - Die Polizei hat in der Kölner Innenstadt Mitglieder der verfeindeten Rockergruppen Hells Angels und Bandidos auseinander gehalten.

Beamte kontrollierten am Freitagabend 15 Bandidos-Mitglieder vor einem Lokal und in einem Parkhaus am Friesenplatz, als sich plötzlich 15 bewaffnete Rocker der Hells Angels näherten, wie ein Sprecher der Kölner Polizei sagte. Diese hätten Baseballschläger und Äxte bei sich gehabt.

Die Polizei verhinderte nach eigenen Angaben ein Aufeinandertreffen der verfeindeten Gruppen. Ob das Treffen der Rocker geplant oder zufällig war, blieb unklar. Die Polizei war mit 80 Beamten bis Mitternacht im Einsatz. Acht Hells-Angels-Mitglieder wurden in Gewahrsam genommen.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare