Polizei sucht "Schneemann-Killer"

Bartholomä - Unbekannte Vandalen haben in Bartholomä (Baden-Württemberg) gleich 130 Figuren eines Schneemann-Wettbewerbs zerstört. Nun sucht die Polizei nach den Rüpeln.

Sie waren eine Armee aus Schneemännern, doch einem Angriff von Vandalen konnten sie nichts entgegensetzen: Unbekannte haben in Bartholomä (Baden-Württemberg) gleich 130 Figuren eines Schneemann-Wettbewerbs zerstört - von der Möhrennase bis zur Fackel in der eisigen Hand. “Die Schneemann-Armee von Bartholomä muss sich Vandalen geschlagen geben“, berichteten die Veranstalter auf ihrer Internetseite.

irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Nun sucht die Polizei nach den Rüpeln. Ausrichten kann sie gegen die Vandalen allerdings nicht viel: Aus Sicht der Polizei stellen Schneemänner keinen Wert dar - zumindest keinen, der finanziell zu bemessen ist.

dpa

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare