Polizei sucht mit Großaufgebot

Vermisst: Wo steckt der kleine Elias (6)?

+
Die Polizei sucht nach Elias (6).

Potsdam - Seit Mittwochabend sucht die Potsdamer Polizei mit einem Großaufgebot nach einem verschwundenen Sechsjährigen, der nach dem Spielen nicht nach Hause gekommen war.

An der Suche beteiligten sich unter anderem speziell trainierte Fährtenhunde, ein Polizeihubschrauber sowie zahlreiche Einsatzkräfte. Der Junge sei nach dem Spielen nicht nach Hause gekommen, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Potsdam.

Auch von den Eltern mobilisierte Freiwillige halfen bei der Suchaktion, die die ganze Nacht hindurch lief und am Donnerstagmorgen unvermindert fortgesetzt wurde. In dem Suchgebiet im Stadtteil Schlaatz befindet sich auch ein Fluss, weshalb auch die Wasserschutzpolizei eingebunden wurde.

Der Einsatz habe oberste Priorität, betonte die Polizeisprecherin. Ihren Angaben nach spielte der Junge in Sichtweite der elterlichen Wohnung. Als seine Mutter ihn zum Essen hereinrufen wollte, war er verschwunden.

dpa

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare