Polizei stoppt Busfahrer mit 1,63 Promille

Schwerin - Die Polizei hat einen sturzbetrunkenen Linienbusfahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit Passagieren an Bord in Schlangenlinien unterwegs war. 

Ein Zeuge habe gesehen, wie der Bus am Montagmorgen in Schlangenlinien über eine Straße in Mecklenburg-Vorpommern fuhr, teilte die Behörde in Schwerin mit. Er war offenbar auf dem Weg von Parchim nach Schwerin.

Die Beamten hätten den Bus gestoppt. Ein Atemalkoholtest bei dem 50-jährigen Fahrer ergab 1,63 Promille. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit erstattet. Die Linienfahrt ging später mit einem neuen Fahrer weiter.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

dpa

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare