Polizei stoppt "blutenden" Lastwagen

Oelde - Es triefte rot aus allen Ritzen und Fugen und stank dazu bestialisch: Die Polizei hat einen “blutenden“ Laster aus Polen auf der Autobahn 2 bei Oelde gestoppt.

Der Transporter sei mit 23 Tonnen Rinderhäuten beladen gewesen, teilten die Beamten am Mittwoch in Bielefeld mit. Die Häute seien zur Kühlung mit Eis überschüttet worden.

Als das Eis auf dem Weg von Polen ins nordrhein-westfälische Geldern zu tauen begann, rann ein übelriechendes Blut-Wasser-Gemisch aus dem Sattelauflieger. Die Häute wurden umgeladen.

Der Fahrer erklärte, dass sein Arbeitgeber seit zehn Jahren solche Fuhren von Polen nach Deutschland mache.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Kommentare