Suche gestaltete sich kompliziert

Polizei rettet verirrten Rad-Rentner aus dem Wald

Ulm - Die Polizei hat in Baden-Württemberg einen verirrten Radfahrer aus einem Wald gerettet.

Der 73-Jährige hatte sich am Freitag per Notruf gemeldet und erklärt, er sei in einem unbekannten Waldgebiet gestürzt, wie das Polizeipräsidium Ulm am Sonntag mitteilte. Über eine Handyortung konnten die Rettungskräfte das Suchgebiet bei Ummendorf südlich von Ulm eingrenzen. Allerdings konnten sie den Mann zunächst nicht entdecken. Erst als die Streifenwagen während der Telefonate mit dem Senior die Martinshörner anschalteten, konnte er genauer lokalisiert werden.

Ein Polizeihubschrauber entdeckte den aus Stuttgart stammenden Radler schließlich inmitten umgestürzter Bäume. Der entkräftete Mann wurde von der Feuerwehr geborgen und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Kommentare