Polizei rettet Säugling vor Hitzetod im Auto

Neuss - Ein zwei Monate altes Baby ist in Neuss von Polizisten vor dem qualvollen Hitzetod aus einem Auto gerettet worden.

Die 40-jährige Mutter des Kindes hatte den Schlüssel im Wagen liegenlassen und der Van war durch die Zentralverriegelung fest verschlossen, berichtete die Polizei am Freitag. Die Frau habe sofort den Notruf gewählt. Die Beamten zögerten nicht lange und schlugen eine Seitenscheibe ein.

Es sei bereits deutlich zu erkennen gewesen, dass es dem Säugling immer schlechter ging. Ein Polizist kletterte in den Wagen, befreite das Baby und übergab es einem Notarzt, der es vorsorglich in ein Krankenhaus mitnahm. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare