Polizei rettet Säugling vor Hitzetod im Auto

Neuss - Ein zwei Monate altes Baby ist in Neuss von Polizisten vor dem qualvollen Hitzetod aus einem Auto gerettet worden.

Die 40-jährige Mutter des Kindes hatte den Schlüssel im Wagen liegenlassen und der Van war durch die Zentralverriegelung fest verschlossen, berichtete die Polizei am Freitag. Die Frau habe sofort den Notruf gewählt. Die Beamten zögerten nicht lange und schlugen eine Seitenscheibe ein.

Es sei bereits deutlich zu erkennen gewesen, dass es dem Säugling immer schlechter ging. Ein Polizist kletterte in den Wagen, befreite das Baby und übergab es einem Notarzt, der es vorsorglich in ein Krankenhaus mitnahm. 

dpa

Nach Terroranschlag: Wieder Großeinsatz in Manchester

Nach Terroranschlag: Wieder Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare