Polizei rettet Mann aus Badewanne

Wittstock - Ein ohnehin bereits geschwächter Mann hat am Sonntagmorgen ein Bad genommen. Das bekam ihm nicht so gut. Nachbarn hörten Hilferufe und alarmierten die Polizei.

Aus einer Badewanne hat die Polizei im brandenburgischen Wittstock/Dosse einen 44 Jahre alten Mann gerettet. Der Mann hatte am Sonntagmorgen ein Bad genommen.

Wegen mehrerer Krämpfe war er dann aber nicht mehr aus der Wanne gekommen, berichtete die Polizei am Montag. Durch eine noch nicht verheilte Wunde an der Schulter sei der Mann zusätzlich geschwächt gewesen. Nachbarn hatten Hilferufe gehört und die Beamten alarmiert.

dpa

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare