Polizei rettet Mann aus Badewanne

Wittstock - Ein ohnehin bereits geschwächter Mann hat am Sonntagmorgen ein Bad genommen. Das bekam ihm nicht so gut. Nachbarn hörten Hilferufe und alarmierten die Polizei.

Aus einer Badewanne hat die Polizei im brandenburgischen Wittstock/Dosse einen 44 Jahre alten Mann gerettet. Der Mann hatte am Sonntagmorgen ein Bad genommen.

Wegen mehrerer Krämpfe war er dann aber nicht mehr aus der Wanne gekommen, berichtete die Polizei am Montag. Durch eine noch nicht verheilte Wunde an der Schulter sei der Mann zusätzlich geschwächt gewesen. Nachbarn hatten Hilferufe gehört und die Beamten alarmiert.

dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare