Polizei nimmt 61 Rocker in Bremen fest

Bremen - Mit einem Großaufgebot hat die Bremer Polizei verfeindete Rockergruppen voneinander ferngehalten. Insgesamt 61 Mitglieder des Clubs MC Mongols festgenommen worden.

Um eine Eskalation zu verhindern, wurden am Samstagabend im Stadtgebiet verhaftet, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Hells-Angels-Mitglieder wurden entgegen ersten Berichten nach Angaben des Sprechers nicht festgenommen. Vier Menschen wurden verletzt, unter ihnen ein Polizist. Er wurde von einem Hund gebissen.

Nach Angaben der Polizei stammen von den 61 festgenommenen Mongols-Mitgliedern 33 aus Bremen. Die anderen kommen aus anderen Bundesländern und den Niederlanden. Sie seien zwischen 18 und 56 Jahre alt. “41 sind polizeilich bekannt mit bis zu 144 Straftaten pro Person“, berichtete Münch.

Großalarm für Polizei: Hells Angels kommen

Großalarm für Polizei: Hells Angels kommen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare